KOSMISCHE BROCKEN

Frank Zappa und die Deutschen - eine Reise ins Innere der Begeisterung

Am 11.12. um 18:45 Uhr:

ZUM 25. TODESTAG VON FRANK ZAPPA - KOSMISCHE BROCKEN nur einmal bei uns im Kino!

Mit anschließendem Filmgespräch.

Zu Gast: Jim Cohen, Protagonist im Film, Master of Ceremonies auf der Zappanale und Vortragsreisender in Sachen Musikanalyse.

KOSMISCHE BROCKEN ist eine persönliche Reise in das abgelegene Reich des »ernsthaften Enthusiasmus«, zu Menschen, die seit frühester Jugend von einem hartnäckigen Virus befallen sind, das sich nicht therapieren läßt. Der Film versucht zu klären, was dieses mysteriöse Virus wirklich ausmacht und welche Folgen es für seine Träger hat. Dabei wird das Zappa-Fantum wird als eine frühpubertäre Infektion mit lebenslangen Folgen diagnostiziert, von denen junge Musikliebhaber in West- und Ostdeutschland gleichermaßen befallen wurden.

Die Fans im Osten aber haben die größere Leidenschaft bewiesen: KOSMISCHE BROCKEN erzählt die Geschichte einer Gruppe ostdeutscher Freunde, die gegen alle Widerstände an ihrem Traum festgehalten und mit der Zappanale ein weltweit einmaliges Festival zu Ehren von Frank Zappa gegründet haben. In Interviews mit Musikjournalisten, Komponisten, Sammlern, Fans, Zappateers und Zappologen zeichnet KOSMISCHE BROCKEN das Bild einer eingeschworenen Gemeinschaft, die sich tapfer gegen die Klangmustern und Verwertungsstrategien der Musikindustrie wehrt und damit eine musikalische Avantgarde am Leben erhält, die an den Rändern des Mainstream zu vertrocknen droht.

Weitere Infos und Trailer unter: http://kosmische-brocken.de/

kosmische brocken monopol